Skip to main content

Frühlingswanderungen im Harz – den Harz erkunden

30525770 27cd 424e 8445 57f0c3a63850

Der Harz liegt sehr zentral in Deutschland und gehört zu den nördlichsten Mittelgebirgen. Gerade sein Nordrand steigt relativ steil aus dem norddeutschen Flachland empor. Mit seiner höchsten Erhebung, dem Brocken, erreicht der Harz eine Höhe von 1.141 Metern.

Die erste Wanderung durch den Harz

e357df4b a58f 4836 bf2d 5cebafc6c383 1

Das malerisch gelegene Fachwerkstädtchen lädt zu Wanderungen und aktiver Erholung ein. Die Perle im Selketal bezaubert als Kurort durch Wald, See und Berge im mittleren Harz. Die Selketalbahn windet sich zum Brocken hinauf, der Selketal-Stieg führt mitten durch den Ort. Für jeden Wanderfreund findet sich die passende Route.

Rund um Güntersberge und Harzgerode gibt es viele Stempelstellen der „Harzer Wandernadel“. Die Touren nach Hassefelde, zum Hirschbüchenkopf oder nach Friedrichsbrunn unterscheiden sich in Schwierigkeitsgrad, Höhenlage und Länge. Auch für Wanderanfänger ist etwas dabei. So wird schon die erste Wanderung zum Erfolg, an den sich der zünftige Wanderer später gern erinnert.